WeinkellerIm Jahre 2000 begann ich die Weinproduktion im ehemaligen Weingut Ihli in Achern. Schnell stellten sich erste Erfolge bei Weinbewertungen und Prämierungen ein. So konnte ich meine ersten Kunden von der Qualität meiner Weine überzeugen. Bald stellte ich fest, das die Selbstvermarktung ein Schritt in die richtige Richtung war und diese weiter ausgebaut werden muß. Ich stand vor der Entscheidung in Achern zu investieren, oder mich langfristig in der Heimat Kappelrodeck niederzulassen. Letzteres Wurde in die Tat umgesetzt.



Der Weinkeller w?hrend der Bauzeit
Im August 2003 begannen wir das Haus der bereits verstorbenen Großeltern abzureisen und hier in 3 jähriger Bauzeit ein neues Kellereigebäude mit Verkaufsraum zu errichten. Die Betonung liegt hier auf wir, da das Bauwerk Größtenteils eigenhändig durch die Hilfe meines Vaters, Freunden und Bekannten in mühseliger Handarbeit entstand.





Weinkeller

Der Mittelpunkt des Ganzen ist ein 25 Meter langer, von Hand gemauerter Gewölbekeller, der weit in den vorherrschenden Granitfelsen hineinreicht. Er bietet ideale klimatische Bedingungen für die Lagerung und Reifen von Weinen im Holzfass. Dies wird erreicht mit dem Naturboden sowie frischem Quellwasser welches über Granitfelsen geleitet wird. Die Temperatur des Kellers beträgt im Sommer wie im Winter konstant 10-12°C. Es herrscht eine Luftfeuchtigkeit von 80%. Diese Bedingungen tragen erheblich zum gelingen meiner Rotweine bei. Um den Kunden dieses Erlebnis zu präsentieren ist der Keller durch ein Glaselement sichtbar vom Verkaufsraum abgetrennt.
Mein Dank gilt hier all jenen, die bei Wind und Wetter zum gelingen dieses Bauwerks beigetragen haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.